ABEND VERANSTALTUNGEN


MARK BENNETT


28. DEZEMBER
Beginn 15.00 Uhr

Nach einem vielfältigem Veranstaltungsjahr lädt das Explorado am Samstag, den 28. Dezember, Familien zum traditionellen Jahresabschlusskonzert mit Mark Bennett ein. Im großen Veranstaltungssaal sorgt die wunderbare akustische Musik von Mark Bennett für ein festliches wie fröhliches Zusammenkommen, bei dem jedermann mitsingen und mitschunkeln kann.
Das Konzert ist im Museumseintritt inbegriffen.

Mark Bennett wurde 1972 in Dublin / Irland geboren. Seit 1994 lebt er in Deutschland, wo er 1995 seine professionelle Musikkarriere begann. Seither hauchte der sympathische Ire eigenen, wie klassischen Folk, Pop- und Rockkompositionen auf der Bühne neues Leben ein. Bei den überwiegend akustischen Konzerten begeistert er sein Publikum stets aufs Neue.
Infos zum Singer & Songwriter:
https://www.markbennett.de

TOM LIWA


10. JANUAR 
Einlass 19.30 Uhr


Tom Liwa — Heimspiel des Duisburger Singer/Songwriters

„Wie oft musst du vor die Wand laufen bis der Himmel sich auftut?“ EineTextzeile und ein Albumtitel, der für Tom Liwa mehr sein dürfte als nureine rhetorische Frage. Das Suchen, das Hinterfragen, die Sehnsucht nach Vollkommenheit treibt die Kunst im Allgemeinen an. Und Tom Liwa im Speziellen. Wobei man sich den Duisburger Sänger und Songschreiber, diesen vielschichtigen Spielmann, Dichter und Philosophen, diesen Traumtänzer und Traumdeuter kaum vorstellen kann, wie er sich zornig, mit blutiger Stirn, gegen unnachgiebige Widerstände wirft. Eher läuft er um die Wand herum, springt drüber oder spaziert einfach mitten durch – sind die Dinge doch selten das, was sie scheinen. Und genau das ist es auch, was Tom Liwa, seit er Mitte der Achtziger Jahre mit den Flowerpornoes auf der Bildfläche erschienen ist, bis heute so faszinierend macht: Man kriegt ihn einfach nicht zu fassen. Es gibt kaum einen deutschen Songschreiber, der in seinen Liedern so viel von sich preisgibt und dennoch so rätselhaft bleibt. Zu offenen, schwebenden Gitarrenakkorden vermengt er Autobiografisches mit surrealen lyrischen Bildern, die oft wie eine Brücke wirken zwischen dem Bewussten und dem Unterbewussten. Wenn Tom Liwa von den Schauplätzen seiner Kindheit und Jugend singt, dann klingt das nicht nostalgisch, sondern vielmehr wie ein Eintauchen in den großen, unergründlichen Strom der Zeit, in dem es keinen Unterschied gibt zwischen Gestern, Heute und Morgen, zwischen Geburt und Tod. Singt er von der Liebe – und das tut er fast immer, auf die eine oder andere Weise – dann kann das angesprochene Gegenüber eine Frau sein, genauso gut aber auch ein höheres Selbst oder der innere Schweinehund. Vermutlich trifft auf Liwa das Gleiche zu, was der Humorist Wiglaf Droste mal über Van Morrison geschrieben hat. Dessen Gesänge seien „Zwiegespräche mit seinem Gott, die manche Leute als Songs missverstehen“. Dass ihm dabei nicht mal halb so viele Menschen zuhören wie er verdient hätte mag ihn kränken oder egal sein. Tom Liwa wird so oder so weiter bergeweise Songs schreiben, wird weiter mit Skepsis und Anteilnahme, mit Liebe und Spott auf die Welt und seine eigenen Befindlichkeiten blicken, wird seinen inneren Kosmos immer wieder neu vermessen, nur um festzustellen, dass er genauso begrenzt wie grenzenlos ist. Und wird uns einen Spalt weit die
Tür öffnen zu einer Welt, die immer genau so schön ist, wie wir sie uns erträumen.“ — P.P.G.

http://www.tomliwa.de/
 
Infos und Tickets hier! 

SEBASTIAN LEHMANN


11. JANUAR
Einlass: 19.30 Uhr


Sebastian Lehmann — Programm: „Andere Kinder haben auch schöne Eltern“

Andere Kinder haben auch schöne Eltern - aber Sebastians sind die besten. Die besten, die er je hatte. Deswegen telefoniert er sehr häufig mit ihnen. Die Telefonate schreibt er mit und liest sie dann auf Bühnen vor. Das hat sich als guter Therapieansatz erwiesen. Auch fürs Publikum. Aber nicht nur das: Sebastian ist viel unterwegs und erzählt von den Abgründen, die einem im Regionalexpress erwarten, den lustigsten Beleidigungen im Straßenverkehr und der unendlichen Weisheit eines Berliner Busfahrers. Außerdem übersetzt er die schönsten Hits der 80er, 90er und von heute. Damit die Welt endlich erfährt, wie Britney Spears auf deutsch klingt und Udo Jürgens auf chinesisch. Sebastians Vater bittet um zahlreiches Erscheinen bei den Shows, damit er endlich die Unterstützung für seinen Sohn einstellen kann.

https://sebastianlehmann.net
 
Infos und Tickets hier!
 


IG HEIMSPIEL 16


17. JANUAR
Einlass ab 19:30 Uhr


Abendessen allein

Miss Rose feiert Geburtstag. Sie hat ihn schon oft gefeiert, mit Freunden und allein. Welches Geheimnis den illustren Freundeskreis umgibt und welche Rolle das Hauspersonal spielt wird im Laufe des Abends enthüllt. Ein Abend voller Liebe, Freundschaft und Geheimnissen.

Was in dieser Show genau zu sehen ist, bestimmt Ihr durch Eure Inspirationen. Alle Szenen sind zu 100% improvisiert: es hat sie so noch nie gegeben und wird es so auch nie mehr geben.

 Eintritt Abendkasse 10 EUR

TILL REINERS


24. JANUAR
Einlass: 19.30 Uhr



Till Reiners macht Bescheidenheit wieder groß! Bescheidenheit sagt: Wenn ich Euch nicht überholen soll, muss ich die Charakterbremse ziehen. Bescheidenheit ist Großkotzigkeit für die, die es geschafft haben: Sie haben nicht mal mehr nötig anzugeben! Till Reiners trifft in seinem neuen Programm auf sein Lebensgefühl und gibt High Five ohne Ende. Dabei ist er gleichzeitig megakritisch! „Kapitalismus? Kommt drauf an!“ – lautet eine seiner kontroversesten Aussagen. Besuchen Sie das beste Programm von Till Reiners. Niemand sagt so charmant so böse Dinge. Till Reiners galt mal als „Hoffnung des deutschen Kabaretts“, er hat sich deswegen entschieden, jetzt Stand-Up-Comedy zu machen. Wegen der Bescheidenheit. In diesem Programm geht es zu 5% um Bescheidenheit. Viele Programmtexte beantworten die Frage „Worum geht es?“ – aber es geht doch um die Frage „Wie lustig bist Du?“ Die Antwort ist: 9 von 10. DAS ist Bescheidenheit. Wenn Sie diesen Programmtext gelesen haben, wissen Sie, wie gut Till Reiners Programmtexte schreibt. Es hilft nichts, jetzt müssen Sie sich selbst ein Bild machen. Sie haben ihn doch eh schon gegoogelt. Gehen Sie halt hin. Es wird großartig.

www.till-reiners.de
 
Infos und Tickets hier!
 

MARCO WEISSENBERG


1. FEBRUAR
Einlass: 16:00 Uhr 
Beginn: 17:00 Uh
r

JUNG, FRECH & MAGISCH! Marco Weissenberg steht für eine neue, erfrischende Generation der Zauberkunst und hat es faustdick hinter den Ohren! Der Deutsche Vizemeister der Zauberkunst ist mit seiner brandneuen Liveshow „Wunderkind“ auf Tour. Deutschlandweit verzaubert er die Zuschauer mit seiner einzigartigen Mischung aus Comedy, Storytelling und Magie!

„WUNDERKIND“ - der Showtitel des sympathischen Magie-Newcomers verspricht Großes. Dabei ist er weder ein Mathegenie, noch kann er sonderlich gut Geige oder Klavier spielen. Das soll also ein Wunderkind sein? Aber ja, denn Marco Weissenberg sammelt Wunder! Er findet verblüffende und kuriose Dinge, die er mit einem Augenzwinkern präsentiert. Die Zuschauer erleben hautnah, wie sich Marco in einen Superhelden verwandelt, den gefährlichsten Kartentrick der Welt zeigt, oder unzählige Glühwürmchen durch den Raum fliegen lässt. Spätestens wenn Marco ein Polaroidfoto in der Zukunft macht und die Tricks aus seinem ersten Zauberkasten neu entdeckt, dürfen die Zuschauer für einen Abend selbst zu Wunderkindern werden!

GANZ NAH DRAN! Marco Weissenberg ist ein kreativer Kindskopf, der das Publikum ganz authentisch und nahbar in seine Welt eintauchen lässt. Direkt vor den Augen sprachloser Zuschauer beginnen Gegenstände zu schweben und Gedanken werden mit einem Dosentelefon quer durch den Raum geschickt. In dieser einzigartigen Zaubershow ist das Publikum unmittelbarer Teil der Show und erlebt durch eine ganz besondere Mitmach-Illusion ein verblüffendes Wunder in den eigenen Händen! Ein magisches Show-Erlebnis zum Lachen und Staunen - Sicher Dir jetzt Dein Ticket!

Weitere Infos: www.marcoweissenberg.de

Tickets hier!


SANDRA DA VINA


7. FEBRUAR
Einlass: 19:30 Uhr



Sandra Da Vina hat alles: Humor, zwei, drei Probleme mit sich und der Welt und die richtigen Worte, um davon zu erzählen. Ihr neues Programm ist eine Antwort auf Fragen, die sich alle und keiner oft nicht gestellt haben: Wie benutzt man eine S-Bahn richtig? Wovor hatten Dinosaurier Angst? Wie viel Kichern ist einmal Lachen? Und wie bleibt man in dieser Welt optimistisch?

Da Vina legt den Finger in die Wunde. Und zieht ihn direkt wieder raus, weil das ziemlich unhygienisch ist. In ihren Geschichten geht es ums Durchhalten in einer Zeit, die verwirrt. Es geht um bezahlbaren Wohnraum, Altersvorsorge und Alpakas. Lasst uns mal in Ruhe über ALLES reden. Und danach gucken wir weiter.
Brüllend komisch, poetisch leise, verwirrend genial. Nennt es wie ihr wollt – wir nennen es „Da Vina takes it all“.

Vita:
Sandra Da Vina, geboren 1989, lebt und arbeitet in Essen-Süd, mit einem Spielplatz vor der Tür und in ihrem Kopf. Seit 2012 ist sie auf den deutschen Poetry-Slam- und Kabarett-Bühnen unterwegs.
Bisher sind drei Erzählbände erschienen: »Sag es in Leuchtbuchstaben« (2014), »Hundert Meter Luftpolsterfolie« (2016) sowie »Vom Kuchen und Finden« (2018). Aktuell tourt sie mit den Bühnenprogrammen »Hundert Meter Luftpolsterfolie« und »Da Vina takes it all«. Auch in Funk und Fernsehen ist Sandra Da Vina zu sehen: unter anderem bei »Ladies Night«, »Alfons & Gäste« und dem »SWR3 Comedy Festival«. 2014 gewann sie als erste Frau die NRW-Meisterschaft im Poetry Slam.

Presse:
„Es gibt Licht am Ende des düsteren Tunnels: Sandra Da Vina. Eine erfrischende junge Dame aus der Poetry-Slam-Szene (...). Ihre Texte illuminieren die Absurditäten des Alltags, eigene Unzulänglichkeiten und geheime Sehnsüchte auf poetische, berührende und witzige Weise (...). Eine dick unterstrichene Empfehlung.“ (Hagen Haas, Generalanzeiger)

http://www.sandradavina.de

Tickets hier!

DR. POP


15. FEBRUAR
Einlass: 19.30 Uhr


Was macht man mit einem Doktortitel in Popmusik? Richtig: Kabarett und Comedy! Von Beethoven über die Beatles bis hin zu Just in Bieber – nicht nur die Bedeutung des Buchstabens B für Erfolg wird von Dr. Markus Henrik auf der Bühne entschlüsselt, es geht um viel mehr: Denn die richtige Musik kann sowohl eine Party, eine Beziehung als auch Leben retten. Den Soundtrack für eine Herzdruckmassage haben schließlich die Bee Gees mit „Staying Alive“ geliefert.

Dr. Markus Henrik klärt auf, in welcher Sprache Herbert Grönemeyer singt, warum Angela Merkel Bauchtanz praktiziert und ob Helene Fischer Fans mittels Musiktherapie geheilt werden können. Und am Ende eines Abends weiß jeder im
Publikum, wie man selbst den Popstar in sich herauskitzeln kann.

Neben seinen Auftri tten als „Doktor Pop“ ist der Bochumer als Bühnenpartner von Frank Goosen zu sehen: In der Literatur -Late- Night „Goosens Neue Bücher“. Dr. Markus Henrik hat als Comedy-Regisseur mit Mirja Boes, Chris Tall, Chin Meyer,
einer bayerischen Bulldogge und vielen mehr zusammengearbeitet. Als Schriftsteller hat er mit „Copy Man“ und „Das WG -LEXIKON“ zwei Bestseller im Eichborn-Verlag veröffentlicht. „Copy Man “ wurde in Braille übersetzt, das „WG-LEXIKON“ teilverfilmt. Als Musiker ist er mehrfach auf Platz 1 der Campus Charts gewesen und mit der Radio-Kolumne „Generation Protest“ bei WDR -1LIVE und NDR-N-Joy auf Sendung gegangen.

Weitere Infos: www.dr-pop.de

Tickets hier!

TIM WHELAN


28. FEBRUAR
Einlass:  19.30 Uhr


Bekannt aus Formaten wie Nightwash, Quatsch Comedy Club, dem Hamburger Comedy Pokal und einem legendären Comedy Central Roast Battle ist Tim Whelan schon lange kein Geheimtipp mehr in der deutschen Comedyszene.
Lockerheit und Spaß am Spielen sind Hauptelemente in Tim Whelans neuer Show „Gemüse“. Ob am Klavier oder am Boden wälzend - Tim tut alles damit das Publikum die Fassung verliert! Und das als scheinbar relativ steifer Engländer und Ex-Buchhalter. Dieser Widerspruch ist der Kern von Tims Personality – das lässige Hippie Leben eines Ordnungsmenschen.
Die Seele eines Freiheitskämpfers versucht den Körper eines Langweilers zu kontrollieren - ein Kampf über die volle Abendlänge von 90 Minuten und zur vollen Freude der Zuschauer. Ob bei der „Bürokraten Yoga“ Schnupperstunde oder im IKEA Musical, Tim verarbeitet seine Alltagserfahrungen auf einmalige Art - musikalisch, redegewandt, mit britisch schwarzem Humor. Differenziert betrachtet er seine eigene Herkunft und die deutsche Kultur. Sein messerscharfer Blick tut stellenweise weh, verletzt aber niemanden außer sich selbst.
All dies und viel mehr gehört in seiner neuen Show „Gemüse“.
„Gemüse“ ist bunt. „Gemüse“ ist quirlig. „Gemüse“ ist eine Show in zwei Teilen.

https://wlancomedy.de/
 
Infos und Tickets hier! 
 


TIM BECKER


7. MÄRZ
Einlass: 19.30 Uhr



In seinem Programm entführt Sie der Bauchredner Tim Becker in seine verrückte Wohngemeinschaft. Freuen Sie sich auf einen Abend voller Unterhaltung mit Witz und Niveau.Tim Becker präsentiert acht Darsteller, acht Charaktere und unzählige skurrile, manchmal auch nachdenkliche Momente. In dieser Comedy-Show geben sich halluzinierende Kiffer, coole Musicalstars, sprechende Lebensmittel, mies gelaunte Gestalten und herzerwärmende Angsthasen die Klinke in die Hand. Hier kollidiert ausgeprägter Sinn für Ordnung mit chaotischen Parties, Diskussionen über Anstand mit exzentrischem Narzissmus, und Größenwahn mit knallharten Fakten. Schon bald wird allen klar: Jeder spielt gegen jeden und doch stehen alle für den Anderen gerade.
Sie werden die Momente lieben, in denen Tim Becker scheinbar die Kontrolle über seine Puppen verliert und aus dem Selbstgespräch ein erfrischendes Bauchgespräch wird. Eine Comedy-Show voller Überraschungen mit Bauchreden, Puppenspiel und bester Unterhaltung.

Pressestimmen:
„Die Comedy, mit der er Acts und Eigen-Moderationen würzt, ist Schmieröl für die Lachmuskeln. Das Bauchgefühl, mit dem er seine Kumpanen zum Leben erweckt, grenzt an Zauberei.“ (Südwest Presse)

„Ein phänomenaler, wohl auch einzigartiger Showact.” (Helmstedter Nachrichten)

Weitere Informationen: www.sprechenderbauch.de

Tickets hier!

ANDREAS WEBER


12. MÄRZ
Einlass: 19.30 Uhr



Nachdem Andreas Weber bereits den „1. Mannheimer Comedy Cup“ als „Bester Newcomer“ gewonnen hat, ist der charmante „Wikinger der Comedy“ aus der Szene nicht mehr wegzudenken. Mancher mag behaupten, Andreas sei ein Frauenversteher. Das muss er aber auch sein! Denn nachdem ihn seine Freundin verlassen hat, muss er alleine ran: Essen kochen, Kinder großziehen, Frauen daten, Wäsche stapeln – hilft ja nix! Seine urkomischen Geschichten sind aus dem Leben gegriffen und lassen eine gute Priese schwarzen Humor nicht vermissen.

Als alleinlebender und gemeinsam erziehender Vater stand der Stuttgarter zwar schon immer im heimatlichen Rampenlicht, seit 2013 teilt er nun sein Leben auf der Bühne mit seinem Publikum.
Mit Geschichten aus dem eigenen Wohnzimmer im Koffer, reist Andreas quer durch die Republik und steht dabei mit seiner ruhigen und überlegten Art ebenso auf der Bühne, wie mit beiden Beinen auf dem Boden.

Schnell folgten Auftritte bei “NightWash“ und im “Quatsch Comedy Club“. Mittlerweile kann Andreas bereits auf gewonnene Preise blicken:
So entschied er u.a. den “Mannheimer Comedy Cup“, den “Stuttgarter Comedy Clash“ (Dreimaliger Gewinner) oder auch den “Comedy Slam“ in Trier und Düsseldorf für sich.

Er erzählt vom Alltag als frischgebackener Junggeselle und von den Erlebnissen als Vater von zwei pubertierenden Söhnen. Dabei stellt er sich den Herausforderungen des Single-Haushalts und mit kreativen Erklärungen präsentiert er eine Weltsicht, die mitunter mehr als nur zart nach Ausrede riecht. Seine urkomischen Standups sind aus dem Leben gegriffen und lassen eine gute Priese schwarzen Humor nicht vermissen. Dabei bleibt er stets charmant; auch wenn die Schlitzohrigkeit durchschimmert, mit der er sich selbst behauptet...

Freuen Sie sich auf „SINGLE DAD. Teilzeit alleinerziehend...“ Das erste Solo von und mit Andreas Weber!

Pressezitate:
“Ein wohl platzierter Gag folgt dem anderen.” - Soester Anzeiger
“Selbstironie, Schokoladen-Eskalationen und Zuschauer-Sympathien” - Kreiszeitung Hoya Soester

Weitere Infos: www.andreasweber.me

Tickets hier!

JOHANNES FLOEHR


22.APRIL
Einlass: 19.30 Uhr


Johannes Floehr ist Humorist, Autor, Moderator und Slam-Poet. Aber vor allem: richtig frech. Der sympathische Zwei-Meter-Mann hat mit seinen Scherzen und Werken bereits diverse Auszeichnungen gewonnen, unter anderem den Jugendliteraturpreis des Heinrich-Heine-Instituts (2014).
Und nun präsentiert er sein neues Solo-Programm „ich bin genau mein Humor“, bestehend aus Texten, Stand-Up, Tweets, Auszügen aus seinen Büchern „Buch“ (2018) und „Dialoge“ (2019), und – gemäß dem Programmtitel – dem, was er eben selbst witzig findet.
Die Süddeutsche Zeitung schrieb: „Das Lustigste, was derzeit auf deutschsprachigen Bühnen zu finden ist!“ – zwar nicht über ihn, aber das kommt ja vielleicht noch.

www.johannesfloehr.de

Tickets hier!
 


THOMAS SCHMIDT


24. APRIL 
Einlass: 19.30 Uhr



Dieter Bohlen, Costa Cordalis und Wolfgang Joop würden definitiv vor Neid erblassen. Denn Thomas Schmidt hat das, wovon viele Männer und alle Frauen träumen: eine biologische Uhr, die immer nachgeht. Die langsamer tickt als der erbarmungslose Abriss-Kalender an Omis Küchenwand. Ein physiologisches Wunder.

Denn Thomas Schmidt sieht jünger aus, als er schon ist, nämlich 32. Sein Dilemma: Er sieht viiiiiel jünger aus. Sehr viel jünger. Der Kölner Comedian weiß nur zu gut, wie es sich anfühlt, weniger Bartwuchs zu haben als Flipper. Er weiß, was es bedeutet, auf dem Pausenhof der neunjährigen Nichte als Mitschüler gehänselt zu werden. Und an der Kasse im Supermarkt den Ausweis zücken zu müssen.

Alltägliche Absurditäten, die er jedoch genüsslich aufsaugt, originell verarbeitet und in seinem neuen Live-Programm „Alles kann, nichts muss!“ mit einer beeindruckenden Gelassenheit präsentiert. Er ist das personifizierte Trockendock der Deutschen Comedy. Cool, souverän und dabei wohltuend bodenständig. Denn im Grunde führt Thomas ein nahezu normales Leben. So wie wir alle. Trotzdem kommt er damit irgendwie nicht klar. So wie wir alle. Und deshalb entführt er uns in die Tücken und Skurrilitäten seines, unseres Alltags. Authentisch und immer mit dem Gespür für den besonderen Blickwinkel überrascht er seine Zuschauer. Da mutiert der Tankstellenbesuch schon mal zu einer ernsthaften Sinnkrise. Und sind Chips- Dosen vielleicht tatsächlich diskriminierend?
In seinem aktuellen Solo-Programm „Alles kann, nichts muss!“ klärt uns Thomas Schmidt auf. Lässig und extrem lustig.

Tickets hier!

www.thomas-schmidt-live.de